News Update
January 25, 2009
www.helnwein-kind.de
Neue Website über das KIND im Werk von Gottfried Helnwein
Ich bin kurz nach dem Krieg geboren und habe noch den Atem des Todes gespürt. Obwohl bis in die 70er Jahre niemand über die Vergangenheit geredet hat, wusste ich von Kindheit an, dass da etwas war. Ich war wahrscheinlich ein äusserst nervendes Kind, denn ich habe ständig gebohrt und gefragt und nach und nach habe ich alles zusammengetragen, was ich über den Holocaust erfahren konnte, ich wollte jedes Detail darüber wissen. Irgendwann bin ich mit meinen Recherchen in der Gegenwart gelandet und habe diese Polizeifotos von Kindern gesehen, oder was von ihnen übrig geblieben ist, nachdem sie von den Eltern zu Tode gefoltert wurden. Kein Anblick der Sie gut schlafen lässt. Das war der Moment, als ich beschlossen habe Künstler zu werden. Es schien mir der einzige Weg, mich diesem Thema zu nähern. Ich bin aus humanistischen Motiven Künstler geworden, nicht aus ästhetischen. Gottfried Helnwein im Gespräch mit Marc Fischer und Sven Michaelsen Vanity Fair, 2008
Helnwein working on "Kindskopf"
oil and acrylic on canvas, 1991, 600 x 400 cm / 236 x 157''




back to the top